Telefon: +43-2732-22312
Mail: info@arr.at


Vorträge & Messen:

Unseren für 10.Oktober 2020 geplanten ARR Vortragstag in Mautern müssen wir auf den 10. April 2021 verschieben!
Vermutlich müssen wir auch den 10. April neuerlich verschieben. Eine definitive Entscheidung wird Anfang März getroffen!

 

Messetermine:

Die Photo-Adventure Wien / 13.11. – 14.11.2021

REISETRÄUME / Geplante online – Vorträge von ARR Reiseleitern:

Island (Foto: Christine Sonvilla)

 

Am 11. März 2021 um 18.00 Uhr wird Karl Lueger gemeinsam mit Bernhard Brenner 

in einem Zoom-Meeting das Reiseziel Island vorstellen. 

Für die Zugangsdaten bitte ein kurzes email (info@arr.at) an uns, dann schicken wir diese rechtzeitig zu.

Sudan, Pyramiden von Meroe (Foto: Rainer Skrovny, ARR Reisen)

 

Am 18. März 2021 um 18.00 Uhr wird Rainer Skrovny

in einem Zoom-Meeting das Reiseziel Sudan vorstellen.

Für die Zugangsdaten bitte ein kurzes email (info@arr.at) an uns, dann schicken wir diese rechtzeitig zu.

 

Am 25. März 2021 um 18.00 Uhr wird Oliver Bolch

in einem Zoom-Meeting die Fotoreise Japan im Winter – Zu den Mandschurenkranichen auf Hokkaido

vorstellen.

Für die Zugangsdaten bitte ein kurzes email (info@arr.at) an uns, dann schicken wir diese rechtzeitig zu.

Der Fotograf Oliver Bolch erzählt von der letzten Japanreise im Februar 2020. Gemeinsam mit der Japanologin Silvia Groniewicz, die uns durch dieses spannende Land führt, sind wir mit der Kamera unterwegs in Japan. Unsere Foto- und Kulturreise spannt den Bogen von Wolkenkratzern und Shinto-Schreinen der Megacity Tokyo bis ins Winterwunderland Hokkaidos. Bei Nagano besuchen wir die Japanmakaken und sehen ihnen zu wie sie das Bad im heißen Wasser genießen. Südlich von Tokyo bewundern wir in Kawazu die frühblühende Kawazukirsche – eine Orgie in rosa! Mit ein bißchen Wetterglück können wir die Spiegelung des Fuji im Kawaguchiko See fotografieren.
Hokkaido, die nördlichste der 4 Hauptinseln ist für ihre Schneemengen und die Kälte bekannt. Dort haben wir die Möglichkeit Mandschurenkraniche und Singschwäne zu beobachten, sowie durch das Treibeis in der Abashiri-Bucht zu fahren und Riesenseeadler zu fotografieren. Aber auch landschaftliche Highlights wie riesige Vulkanseen, rauchende Vulkane und vereiste Wasserfälle locken und das alles unter einer dichten Schneedecke.
Unter unseren Fortbewegungsmitteln während der Rundreise wird auch der Zug dabei sein, der uns ermöglicht, Japan in einem angenehmen Tempo zu entdecken und alle Facetten des ostasiatischen Landes zu erfassen. Auf Hokkaido werden wir mit Kleinbussen unterwegs sein, die uns ein individuelleres Fortkommen für das Fotografieren ermöglichen, denn nahezu an jeder Ecke warten exotische Motive auf uns.

 

Geplante Vorträge von unseren Kunden: