Telefon: +43-2732-22312
Mail: info@arr.at


  • Europa
  • Malta
  • Kulturreise

Malta mit Gozo

Reisedauer: 9 Tage
Malta, Valletta (David Ionut / Adobe Stock)

ARR-Reisebarometer

Natur
●●○○○

Kultur
●●●○○

Komfort
●●●●○

Muße
●●●●○

Aktiv
●●○○○

Malta liegt im Spannungsfeld zwischen christlichem Europa und moslemischem Nordafrika, und fast alle Mittelmeervölker haben hier ihre Spuren hinterlassen. Auf Ihren Ausflügen lernen Sie die Insel einschließlich der Hauptstadt Valletta – Europäische Kulturhauptstadt 2018 – kennen; ein Tagesausflug führt Sie auf die Nachbarinsel Gozo. Die großartigen Kulturzeugnisse reichen von prähistorischen Megalithtempeln, in denen Muttergottheiten verehrt wurden, über frühchristliche Katakomben bis zu den Renaissance- und Barockbauten des Johanniterordens. Nahöstlicher Einfluss zeigt sich vornehmlich in Musik und Dichtkunst. – Maltesisch ist übrigens die einzige semitische Sprache, die mit Lateinbuchstaben geschrieben wird.

Reiseablauf

Reiseablauf im DetailTagesübersicht
  • 1. Tag: Wien – Malta – Valletta / Di, 28.12.2021

    Flug von nach Malta. Transfer ins Hotel (Flughafen Bus). Unser Altstadthotel wird für die nächsten Tage unser Ausgangspunkt für diverse Erkundungstouren sein.
    Nachdem wir eingecheckt haben, können Sie anschließend gemütlich durch die Stadt schlendern und ein erstes Gefühl für diesen geschichtsträchtigen Ort bekommen. Zahlreiche Cafés, Bars und Restaurants laden zum Verweilen und Essen ein.

  • 2. Tag: Maltas Hauptstadt Valletta / Mi, 29.12.2021

    Mit einer lokalen Stadtführung werden wir heute Vornittag die Hauptstadt Valletta kennenlernen. Ein Aufzug bringt Sie zu den Barracca Gärten – ein beeindruckender Komplex mit fantastischem Blick auf den Hafen! Der Rundgang führt Sie weiter in den Großmeisterpalast mit seinen Staatsgemächern und dem Gobelinzimmer sowie zur Co-Kathedrale des heiligen Johannes, in der die reich verzierten Grabplatten Bewunderung finden. Wir runden unsere Führung mit dem audiovisuellen Erlebnis „The Malta Experience“ ab! Nachmittags frei für eigene Erkundungen! (F)

  • 3. Tag: UNESCO Welterbe Tempelanlagen und Bummeln in malerische Hafenstädtchen / Do, 30. 12. 2021)

    Kurze Fahrt in den Süden. Liebhaber jungsteinzeitlicher Ausgrabungen werden heute absolute Highlights sehen. Gerade auf Malta findet man eine Vielzahl von Bauwerken aus dieser Zeit. Wir sehen die Tempelanlage von Tarxien (UNESCO-Weltkulturerbe). Es erstaunt heute noch, wie der Mensch solche Megalithbauten damals erschaffen konnte. Der nächste Höhepunkt des heutigen Vormittags ist der Besuch des Hypogäums von Hal Saflieini (UNESCO-Welterbe). Dieses zählt zum einzigen noch erhaltenen Bauwerk aus dem Neolithikum zwischen 3800 und 2500 v. Chr.! ACHTUNG: Muss früh fix gebucht werden! Plätze sind beschränkt!)
    Nicht weit entfernt sehen wir die Karsthöhle von Ghar Dalam. Von großer Bedeutung sind die Skelettfunde von Zwergelefanten, welche wir im kleinen Museum sehen können.
    Nun haben wir uns aber eine gemütliche Mittagspause verdient! Dafür werden weiter fahren bis zum Fischerdorf Marsaxlokk, dem wohl berühmtesten Fotomotiv der Insel, spazieren Sie zum Strand mit seinen traditionellen, bunten Fischerbooten, den Luzzus. Wir haben Zeit zu Bummeln und einfach das Leben auf Malta etwas zu genießen. Früher Nachmittag Rückfahrt zum Hotel. (F)

    ACHTUNG: Die Bootsfahrt zur Blauen Grotte kann im Winter nur ganz selten durchgeführt werden. Es Sollte das Wetter es zulassen könnten wir diesen Ausflug organisieren. (Bootsfahrt zur Blauen Lagune fakultativ)

  • 4. Tag: Vormittagstour: Dingli Cliffs und Silvester auf Malta / Fr, 31.12_2021

    Heute werden viele Museen und Besichtigungspunkte auf Malta geschlossen sein. Mit etwas Glück erlaubt das Wetter einen Ausflug daher zu einem Naturjuwel der Insel.
    Spektakulär zeichnen sich die steilen sandfarbenen Dingli-Klippen vom tiefblauen Meer ab, wie Sie bei Ihrer Besichtigung selbst feststellen werden. Hier können wir je nach Wetter und Lust und Laune eine kleine gemütliche Wanderung entlang der teils spektakulären Klippen unternehmen. Anschließend folgen wir den rätselhaften, bronzezeitlichen Schleifspuren von Clapham Junction!
    Danach Fahrt in die ehemalige Inselhauptstadt Mdina genießen, mit ihrem mittelalterlichen Stadtbild, den romantischen Gassen und der schönen Barockkathedrale. Wir sehen die alten Paläste (außen), genießen die Stille und werfen einen Blick über die Insel von der Bastion aus. Wir können hier noch die Mittagspause genießen.
    Nachmittags frei – um voll ganz die Atmosphäre von Valetta zu erleben. Prinzipiell sind die Malteser Familienmenschen und verbringen den Abend mit der Familie. Um Mitternacht gibt es normalerweise ein Feuerwerk am Hafen von Valetta. (F)

    Küsten – Wanderung (ca. 2 Stunden)

  • 5. Tag: Nachmittagstour: Kreuzritter – und Befestigungsanlagen/ Sa, 01.01.2022

    Heute heißt es ausschlafen!! Ganz Malta benötigt heute ein bisschen länger, um wieder aufzuwachen. Daher werden wir erst um die Mittagszeit mit einer Nachmittagstour beginnen.
    Wieder werden wir uns dem Thema Kreuzritter widmen. Bei einer Stadtführung besuchen wir Vittoriosa, Maltas altes Seefahrerzentrum und erster Wohnsitz der Ritter wie auch Schauplatz blutiger Kämpfe zwischen den angreifenden Türken und den christlichen Verteidigern. Wir sehen die imposanten Befestigungsanlagen, die berühmten Kampfplätze, die ersten Unterkünfte der Ritter – die Auberges – sowie die St. Lawrence Kirche.
    Etwas Besonderes ist die Fahrt in einem der “dghajsa” (deissa) – der traditionellen maltesischen Gondel durch die Kanäle von Vittoriosa und Senglea (ca. 45 Min). (F)

  • 6. Tag: Insel Gozo / So, 02.01.2022

    Heute unternehmen wir einen längeren Ausflug zur kleinen Schwester von Malta. In ca. 30 Kilometer Entfernung liegt der Fährhafen nach Gozo. Regelmäßig quert hier in kurzer Fahrt die Fähre zur kleinen Nachbarinsel. Die zwei Eilande haben vieles gemeinsam, Gozo bietet jedoch mehr Landschaft und wirkt idyllischer.
    Speziell die Küste geizt nicht mit sensationellen Ausblicken. Wir fahren zum Xlenditurm – einst ein alter Wachturm. Hier können wir einen kleinen Spaziergang entlang der Küste mit beeindruckenden Klippen unternehmen. Man erkennt noch die Salzpfannen, welche schon von den Römern in den Kalk-Sandstein gehauen wurden. Sie dienen bis heute zur Salzgewinnung.
    Die Rundfahrt beginnt mit einem Halt bei der bedeutenden Tempelanlage Ggantija, ca. 3900 v. Chr. Die Mittagspause können wir in der in der Hauptstadt Gozos, Victoria genießen. Wenn geöffnet, sehen wir die Johanniter-Zitadelle mit der bedeutenden Barock-Kathedrale. Zum Abschluss des Tages halten wir noch in Dwejra an der Küste. (F)

  • 7. Tag: Halbtagestour: Limestone Heritage Center – Mosta – San Anton Gärten / Mo, 03.01.2022

    Bei einer Halbtagestour sehen wir heute andere Aspekte der Insel. Wir lernen bei einem ehemaligen maltesischen Steinbruch – alles über das Handwerk der Steinmetzkunst. Nach diesem Exkurs kurze Fahrt Rabat, wo wir die frühchristlichen Katakomben besichtigen werden. In Mosta sehen wir dann noch den imposanten Dom mit der drittgrößten freitragenden Kuppel weltweit. Mittags Rückkehr nach Valetta. (F)

  • 8. Tag: Valetta (Tag zur freien Verfügung) / Di, 04.01.2022

    Souvenirs kaufen oder auch nur gemütlich in einer Bar sitzen und aufs Meer hinausschauen, all das steht Ihnen frei.
    Sehr empfehlenswert ist aber auch ein Besuch des Archäologischen Museums. Machen Sie einfach das, was Ihnen Spaß macht! (F)

  • 9. Tag: Malta – Wien / Mi, 05.01.2022

    Früh Morgens – Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Wien.

Leistungen

Inkludierte Leistungen:
  • Flüge Wien – Malta – Wien inkl. Taxen und Sicherheitsgebühren
  • Ausflüge laut Programm mit ÖFFIS und Taxis (bzw. Kleinbus)
  • Eintrittsgebühren für: Kathedrale in Medina, Katakomben, Valletta: Grossmeisterpalast/Staatsgemächer, Sankt John´s Co-Cathedrale, Malta Experience, Ggantija Tempelanlage, Bootsfahrt durch die Kanäle von Vittoriosa und Senglea
  • Transfers Flughafen-Hotel-Flughafen
  • Nächtigung in einem sehr guten Hotel in der Altstadt von Valetta
  • Frühstück
  • Stadtführung in Valetta
  • Stadtführung Vittoriosa
  • Eintritt: Hypogäum von Hal Saflieini (sofern die Buchung rechtzeitig erfolgt und noch Plätze zu bekommen sind)
Nicht inkludierte Leistungen:
  • Ortstaxe muss direkt an der Hotelrezeption begleichen werden
ARR-Reiseleitung: Christine Emberger
Teilnehmer: 4 – 10 Personen

 

Besondere Hinweise

Änderungen vorbehalten / Die Abfolge der Besichtigungspunkte kann variieren bzw. ein Tag getauscht werden.

Malta ist relativ klein und rasch sind alle Punkte der Insel erreichbar. Je nach Wetterlage werden wir kürzere Spaziergänge / kleine Wanderungen unternehmen.
Diese ARR Tour ist eine „lockere“ Tour, der FOKUS liegt auf dem Genießen, daher gibt es auch reichlich Zeit zum Entspannen. Da wir über Silvester auf Malta sind, haben wir bewusst am Silvester Tag und am nächsten Morgen kein fixes Programm geplant, weil vieles geschlossen ist. Durch die Dauer von 9 Tagen gibt es aber genügend Zeit, alle Highlights der Insel trotzdem kennenlernen zu können.
Sollte man eine Tagestour auslassen wollen, ist das auch kein Problem.

Hotel: „The Barrister“ (seit 22.10. ausgebucht)
Das zentral gelegene Hotel inmitten der Altstadt zählt sicherlich zu den besseren Hotels auf Malta, aber es ist kein Badehotel. Der Vorteil dieser Lage ist, dass man das Leben auf Malta hautnah erleben kann. Maltas Altstadt bietet eine Vielfalt an Bars und Restaurants.

Gerne machen wir Ihnen auf Anfrage ein Angebot für ein alternatives Hotel !

Termine und Preise

Reisetermin
Verfügbarkeit
Preis ab
EZZ
Reiseleiter
Di, 28.12.2021 - Mi, 05.01.2022
Restplätze verfügbar
Preis ab: 1.770,00 €
EZZ: 670,00 €