Telefon: +43-2732-22312
Mail: info@arr.at


  • Europa
  • Madeira
  • Portugal
  • Fotoreise
  • Fotoreisen & Fototage

Fotoreise Madeira, Die Lichter von Funchal – Vor-Weihnachts-Spezial

Fotoreise mit Karl Füsselberger
Reisedauer: 8 Tage
Madeira (Foto: Karl Füsselberger, WIener Fotoschule)

ARR-Reisebarometer

Natur
●●●○○

Kultur
●●●○○

Komfort
●●●●○

Muße
●●●○○

Aktiv
●●○○○
Bereits zum 12. Mal lockt uns die Insel mit ihren abwechslungsreichen Fotomotiven. Die Fotoreise nach Madeira ist die beliebteste Reise in unserem Angebot, daher wird bei Interesse eine baldige Buchung dringend empfohlen.
Diesmal im Advent – eine magische Zeit auf der Insel! Es ist die leuchtende Saison auf der Insel und niemand kann sich der beeindruckenden Lichterschau entziehen, die Madeiras Hauptstadt 24 Stunden am Tag belebt. Die Straßen der Altstadt sind geschmückt und erfüllt mit Aufregung, Lachen und Freude. Sowohl Tourist*innen als auch Einwohner*innen schätzen diese festliche Atmosphäre. Besuche mit uns die schönsten Plätze, die in einem Kaleidoskop von Farben und Licht erstrahlen, entfliehe der vorweihnachtlichen Hektik und genieße spannende Tage bei angenehmen 21 Grad.
Die schönsten Plätze im besten Licht! Fotoreise auf Madeira mit Karl Füsselberger und Gerald Bretterbauer. Das ursprüngliche Madeira entdecken
• Ausflüge über die ganze Insel verstreut
• Viel Zeit zum Fotografieren und Ausprobieren
• Tipps und Tricks für Reisefotografie
Gemeinsam mit dem Fotografen Karl Füsselberger reisen wir auf die Insel des ewigen Frühlings. Dort werden wir unter der Führung von Gerald Bretterbauer die Highlights der Insel Madeira fotografisch entdecken.
Tiefgrüne Täler, leuchtendes Moos voller Wassertropfen, bizarre Felsformationen, unzählige Orchideen, Marktreiben am bunten Obst- und Fischmarkt sind nur einige unserer Fotomotive.
Karl ist ein geduldiger und kompetenter Erklärer und hat auf alle fotografischen Fragen, vom Anfänger bis zum Profi, die richtige Antwort.
Gerald lebt seit vielen Jahren auf Madeira und kennt die verborgenen Schönheiten der Insel. Als Maler und Bildhauer kann er uns auch viel über Komposition und Bildsprache erklären.
Karl verbringt mit seiner Familie jedes Jahr mehrere Wochen bei Gerald und die beiden „Genussmenschen“ sorgen dafür, dass auch Spass, Freude und kulinarischer Genuss nicht zu kurz kommen.
In dieser Woche werden wir Madeira von seiner schönsten Seite entdecken und fotografisch festhalten. Viel Zeit zum Fotografieren und praktische Hilfe vor Ort sind selbstverständlich.
Gemeinsam in freundschaftlicher Atmosphäre nimmt jede*r viele Tipps für besseres Fotografieren mit. Beim madeirensischen Dorfwirt mit traditionellem Fleischspiess lassen wir die Woche bei einer opulenten Bildershow ausklingen.

Reiseablauf

Reiseablauf im DetailTagesübersicht
  • 1.Tag Anreise und Kennenlernen

    Wir landen auf der Blumeninsel und treffen Karl und Gerald am Abend zu einem ersten Kennenlernen im Gemeinschaftsraum der Quinta dos Artistas. Wir genießen den Blick aufs Meer und bewundern all die bunten Blumen, die hier überall blühen.

  • 2. Tag: Santo da Serra, Wassertreppe, Nordküste

    Wir besuchen den bunten Wochenmarkt in Santo da Serra. Von dort geht es weiter über Ribeiro Frio (Wassertreppe) und den Aussichtspunkt Balcoes an die Nordküste in das Dorf Santana mit seinen typischen strohgedeckten Häuschen. Nachmittags Abfahrt zur die östlichsten Spitze Madeiras, die Ponta Sao Lourenco, zu einer kleinen Wanderung im Nachmittagslicht.

    Fotografische Herausforderungen und Schwerpunkte des Tages:

    • Hoher Kontrastumfang bei Landschaftsaufnahmen (Stichwort „weißer“ Himmel), Schatten
    • HDR Aufnahmen
    • Gestaltung
    • Tiefe und Dynamik in Landschaftsaufnahmen
  • 3. Tag: Die Westküste der Insel

    Heute fahren wir an der Südküste Richtung Westen, fotografieren in Madalena do Mar in einem Bananenhain unter dem grünen Blätterdach vielfältige Strukturen in Licht und Schatten. Wir besuchen auch die die reizende Ortschaft Jaridm do Mar. Auf der Rückfahrt über eines der höchsten Kaps der Welt besuchen wir in der Nachmittagssonne das Fischerdorf Camara dos Lobes.

    Fotografische Herausforderungen und Schwerpunkte des Tages:

    • Aufnahmen „Licht durch Blätter“, Details im Bananenhain
    • Reportage Aufnahmen von Menschen (die Fischer)
  • 4. Tag: Pico Ariero, Sonnenuntergang

    Der Vormittag ist zur freien Verfügung. Karl steht Euch für fotografische Fragen zur Verfügung oder Ihr könnt Euch am Computer Adobe Lightroom zeigen lassen. Auch für eine erste Fotoauswahl kann die Zeit genützt werden.
    Danach geht es über die Berge zum Pico Ariero. Hier wollen wir den traumhaften Sonnenuntergang im Bild festhalten. Die interessanten Strukturen bei den wechselnden Lichtverhältnissen bieten viele Motive.

    Fotografische Herausforderungen und Schwerpunkte des Tages:

    • Strukturen in der Landschaft
    • Umgang mit hohen Kontrasten
    • Sonnenuntergang
  • 5. Tag: Encumeada Pass
    Heute machen wir uns über den Encumeada Pass auf den Weg zu einer Levada. Ein Besuch bei einem Wasserfall ist ein willkommener Zwischenstopp. Das Highlight ist jedoch, dass man hier hinter den Wasserfall gehen kann und so  ergeben sich tolle Fotos mit Vorhängen aus Wassertropfen.
    Eine Wanderung entlang einer kleinen Levada rundet unser Tagesprogramm ab.
    Fotografische Herausforderungen und Schwerpunkte des Tages:
    • Bewegungsunschärfe im Bild
    • Bunt/Unbunt Kontraste
    • Teleobjektiv
    • Lange Belichtung
  • 6. Tag: Porto Moniz und der Zauberwald

    Über die Nordküste geht es heute nach Sao Vicente in den nordwestlichsten Ort der Insel zu den natürlichen Felsbädern von Porto Moniz. Danach fahren wir weiter in den Zauberwald (UNESCO-Weltnaturerbe) mit seinen Jahrhunderte alten Lorbeerbäumen, Flechten und Moosen. Ein Höhepunkt unserer Reise!

    Fotografische Herausforderungen und Schwerpunkte des Tages:

    • Nebel und Wolken
    • „Scherenschnitte“
    • Scharf/Unscharf
    • Details und Nahaufnahmen
  • 7. Tag: Funchal, Monte; Korbschlitten und Bauernmarkt
    Den Tag beginnen wir mit einem Besuch der Kirche Nossa Senhora do Monte, wo der letzte österreichische Kaiser begraben ist. Anschließend besteht die Möglichkeit für die berühmte Korbschlittenfahrt.
    Ein Besuch in der großen Markthalle ist ein Muss und ein schöner Abschluss der Reise. Hier können wir nochmal viele Eindrücke der Insel erleben, die verschiedenen Fischarten am Fischmarkt bestaunen, Früchte verkosten oder den hier beliebten Poncho – ein Mischgetränk aus Früchten und Rum.  Wir besuchen abschließend noch das Fotomuseum der Familie Vicente in der Altstadt von Funchal.
    Der Nachmittag steht zur freien Verfügung in Funchal oder im Hotel zum „Kofferpacken“ für die Teilnehmer bei denen es früh zur Abreise geht.
    Um 18:00 Uhr „Fotoschau“ unserer Ausbeute der Woche im Gemeinschaftsraum der Quinta dos Artistas
    Fotografische Herausforderungen und Schwerpunkte des Tages:
    • Längere Verschlusszeiten
    • Arbeiten mit Bewegungsunschärfe, “Mitziehen”
    • Reportage Fotografie am Markt
  • 8. Tag: Abschied

    Die Reise hat heute ein Ende (es sei denn, Sie haben eine Verlängerungswoche gebucht!). Transfer zum Flughafen.

Leistungen

Inkludierte Leistungen:
  • Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen
  • Transport vor Ort mit Bus
  • 7x Übernachtungen in der Quinta dos Artistas auf Basis Doppelzimmer m. Frühstück
  • 2x Abendessen in der Quinta
  • 5x Ganztagesausflüge (leichte Foto-Wanderungen in verschiedenen Regionen der Insel) inkl. Transport und Führung
  • Seminarraum mit Beamer und Stumpfl-Leinwand
  • Betreuung bei den Wanderungen durch die Madeira-Experten und Wanderführer Christa Dornfeld oder Gerald Bretterbauer
  • fotografische Betreuung: Karl Füsselberger
Nicht inkludiert:
  • Flüge nach Madeira
  • Alle nicht erwähnten Mahlzeiten
  • Impfungen und Versicherungen
  • Ausgaben persönlicher Natur (Getränke, Souvenirs, Trinkgelder)
  • Zusätzliche Kosten bei Krankheit, Bergrettung, Änderung der Route durch höhere Gewalt bzw. Flugzeitverschiebungen

    An- und Abreise

Teilnehmer: 5 – 7 Personen

Besondere Hinweise

Verlängerung:

Gerne können Sie Ihre Reise auch verlängern – bitte nehmen Sie vor Reisebuchung mit uns Kontakt auf, damit wir Ihnen ein gezieltes Angebot unterbreiten können.

Extras

Zuschlag Kleingruppe (5-6 Personen) / € 140,-
Ihre zusätzlichen ARR-Vorteile:

Frühbucher-Rabatt:
Sollten Sie diese Reise bis spätestens 6 Monaten vor Abreise buchen, gewähren wir Ihnen folgende Rabatte:
Reisegrundpreis € 500,- bis € 999,- / Rabatt von € 15,-
Reisegrundpreis € 1.000,- bis € 1.999,- / Rabatt von € 30,-
Reisegrundpreis € 2.000,- bis € 2.999,- / Rabatt von € 50,-
Reisegrundpreis über € 3.000,- / Rabatt von € 75,-

Halbes Doppelzimmer / Doppelkabine:
Die Aufzahlung auf ein Einzelzimmer kann oft ziemlich hoch sein. Als preisgünstige Alternative bieten wir Ihnen die Möglichkeit bis zu drei Monate vor Abreise ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Findet sich kein gleichgeschlechtlicher Mitreisender übernehmen wir 50% der Aufzahlung für das Einzelzimmer und Sie kommen in den Genuss der Alleinbenützung zum halben Preis. Dies gilt nicht für Reisen, die von anderen Veranstaltern durchgeführt werden bzw. bei Reisen wo es ausdrücklich ausgeschlossen ist.

Termine und Preise

Reisetermin
Verfügbarkeit
Preis ab
EZZ
Reiseleiter
Sa, 05.12.2020 - Sa, 12.12.2020
verfügbar
Preis ab: 2.060,00 €
EZZ: 290,00 €