Telefon: +43-2732-22312
Mail: info@arr.at


  • Europa
  • Island
  • Fotoreise
  • Fototouren

Fotoreise Island Westnordwest

Halbinsel Snaefellsnes und Westfjorde. Fotoreise mit Karl Füsselberger
Reisedauer: 11 Tage

ARR-Reisebarometer

Natur
●●●●○

Kultur
●○○○○

Komfort
●●●○○

Muße
●●○○○

Aktiv
●●●○○

Island – Ein Land voller Naturwunder. Eine Landschaft so herrlich wie auch außergewöhnlich. Der ausgehende Winter lässt diese begeisternde Insel in einem besonderen Kleid erscheinen. Eis und Schnee hüllen die großartige Landschaft in weiche und kontrastreiche Formen, das magische Licht sorgt für einzigartige Stimmungen. Und sobald es finster genug ist, besteht die Möglichkeit im hohen Norden die Aurora Borealis zu sehen und zu fotografieren.

Nach einer erfolgreichen Reise im Februar 2024 im Süden dieser wunderbaren Insel führen uns Karl Füsselberger und Reinhard Wogritsch diesmal zu fantastischen Plätzen auf der Halbinsel Snaefellsnes und in die entlegenen Westfjorde, die an Faszination kaum zu überbieten sind.

Reiseablauf

Reiseablauf im DetailTagesübersicht
  • 1.Tag: Wien – Keflavik / So, 06.04.25

    Spätabends Flug von Wien nach Keflavik und Übernahme unserer Allrad-Fahrzeuge. Danach fahren wir nur ein kurzes Stück bis zu unserem Hotel. Übernachtung im Raum Keflavik.

  • 2. Tag: Keflavik – Stykkisholmur / Mo, 07.04.25 (ca. 215 km)

    Nach dem Frühstück starten wir in Richtung Norden über die Ringstraße zu unserer ersten Unterkunft in Stykkisholmur auf der Halbinsel Snaefellsnes. Übernachtung in Stykkisholmur. (F)

  • 3. – 4. Tag: Stykkisholmur – Westisland/Fjorde & Orkas / Di, 08.04. – Mi, 09.04.25

    Von unserem Quartier aus steuern wir lohnende Fotospots, wie vereiste Wasserfälle, markante Bergwelt und schroffe Klippen an. Je nach Witterung werden wir auch in der Nacht aktiv werden, im Februar tanzen bei klarer Sicht Nordlichter über Island! Das Schauspiel ist vom Wetter und der Nordlichtaktivität abhängig, Sichtungsgarantie kann daher keine gegeben werden. Die Chancen Nordlichter zu sehen, stehen im April jedoch recht gut.
    Eines der Highlights der Westküste Islands findet sich allerdings nicht an Land, sondern im Meer: Orkas ziehen im Winter hierher, um in den Buchten nach Heringen zu jagen. Mit dem Boot werden wir uns auf Motivsuche begeben und die größten Delfine der Erde in Szene setzen. 2x Übernachtung in Stykkisholmur. (2x F)

  • 5. Tag: Stykkisholmur (Fähre) – Brjánslaekur – Isafjördur / Do, 10.04.25 (ca. 160 km)

    Wir verlassen die Snaefellsnes-Halbinsel und setzen mit der Fähre zu den Westfjorde über. Die voraussichtliche Abfahrt ist für 09.00 Uhr anberaumt. Die Schifffahrt dauert ca. 3h mit einem Zwischenstopp auf der kleinen Insel Flatey.
    Auf unserem Weg nach Isafjördur begegnen wir den selbst in seinem Winterkleid beeindruckenden Dynjandi-Wasserfall. Der Dynjandi ist nur der größte einer ganzen Reihe von Wasserfällen zwischen Passhöhe und Fjord und das Covermotiv nahezu aller Publikationen über die Westfjorde. Oberhalb des Dynjandi hat der Flusslauf viele weitere Wasserfälle. Die anderen Wasserfälle liegen unterhalb des Dynjandi. Jeder von ihnen ist auf seine Weise wundervoll. Eine fantastische Fjordlandschaft begleitet unsere Fahrt bis nach Isafjördur, wo wir die nächsten Tage unser Quartier beziehen werden. Übernachtung in Isafjördur. (F)

  • 6 – 7. Tag: Isafjördur/Westfjorde / Fr, 11.04. – Sa, 12.04.25

    Mit rund 2.600 Einwohnern ist Ísafjörður die Hauptstadt der Westfjorde. Der Ortskern liegt auf einer Sandbank in einem Seitenarm des Ísafjarðardjúp und ist teilweise von über 700 Meter hohen Felswänden eingeschlossen.
    Bei einem Stadtrundgang lassen sich einige hübsche Häuser aus dem 19. Jahrhundert und frühen 20. Jahrhundert entdecken, die von dänischen Kaufläuten errichtet wurden. So zum Beispiel das Edinborgarhús, das heute die Touristeninformation beherbergt. Sehenswert ist auch das Seefahrtsmuseum Neðstakaupstað in einem ehemaligen Lagerhaus von 1784. Die Gebäude auf dem Museumsgelände und einige umliegende Häuser bilden den ältesten noch erhaltenen Ortskern Islands. Von diesem netten Städtchen aus erkunden wir je nach Wetter- und Straßenverhältnissen einen Teil des Westfjorde. 2x Übernachtung in Isafjördur. (2x F)

  • 8. Tag: Isafjördur – Vogur/Burdadalur / So, 13.04.25 (ca. 270 km)

    Nach dem Frühstück brechen wir auf und verlassen Isafjördur und begeben uns auf eine etwas längere Fahrt bis nach Vogur (ca. 270 km), wo wir in netter Umgebung eine Zwischennächtigung einlegen werden, bevor es am nächsten Tag nach Reykjavik weitergeht. (F)

  • 9. Tag: Vogur/Burdadalur – Reykjavik – Keflavik / Mo, 14.04.25 (ca. 320 km)

    Die Rückfahrt in die Hauptstadt Islands lässt sich noch für einige Fotostopps nutzen. So bieten sich unterwegs der Hraunfossar und der Barnafoss als wunderbares Fotomotiv an. In nahezu unmittelbarer Nähe befindet sich das Hraunfossar Café und Restaurant, wo wir uns für die letzte Teiletappe nach Reykjavik stärken können. Die Hauptstadt erreichen wir am frühen Abend. (F)

  • 10. Tag: Reykjavik – Keflavik – Wien / Di, 15.04.25 (ca. 50 km)

    Für Besorgungen oder noch ein paar Fotos haben wir den nahezu den ganzen Tag Zeit. In der Nähe des Hafens werden wir für das letzte Mal auf dieser Reise in einem guten Restaurant gemeinsam das Abendessen zu uns nehmen. Danach fahren wir raus nach Keflavik zum Flughafen, und beginnen mit unserer Rückreise nach Wien. (F)

  • 11. Tag: Wien / Mi, 16.04.25

    Am frühen Morgen Ankunft in Wien.

Leistungen

Teilnehmer: 5 – 10 Personen
Inkludierte Leistungen:
  • Flug ab/bis Wien inkl. Taxen und Gebühren
    (andere Abflüge auf Anfrage)
  • Rundreise mit einem allradgetriebenen Fahrzeug ab/bis Keflavik (vom Reiseleiter gelenkt)
  • Verpflegung wie tageweise im Programm angegeben (F=Frühstück)
  • 9 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC und in Gästehäusern im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Whale Watching Tour in Olafsvik
  • ARR-Reiseleitung und Betreuung durch Karl Füsselberger (bei zweitem Fahrzeug mit Reinhard Wogritsch)
Nicht inkludierte Leistungen:
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
  • zusätzliche Mahlzeiten
  • persönliche Reise- und Stornoversicherung

Besondere Hinweise

Die touristische Infrastruktur in den Westfjorden Islands entspricht nicht den Gegebenheiten wie auf der restlichen Insel. Das trifft vor allem im Winter zu. Bei zu heftigen Schneefällen kann die Straßenräumung ausfallen, Straßensperren sind die Folge. Selbst bei sorgfältigster Planung können daher Reiserouten und Abläufe aufgrund äußerlicher Umstände geographischer und wetterbedingter Natur nicht immer eingehalten werden, jedoch wird unser Team bemüht sein, die Programmpunkte zu erfüllen und Tagesziele zu erreichen.

Extras

Ihre zusätzlichen ARR-Vorteile:

Frühbucher-Rabatt:
Sollten Sie diese Reise bis spätestens 6 Monaten vor Abreise buchen, gewähren wir Ihnen folgende Rabatte:
Reisegrundpreis € 500,- bis € 999,- / Rabatt von € 15,-
Reisegrundpreis € 1.000,- bis € 1.999,- / Rabatt von € 30,-
Reisegrundpreis € 2.000,- bis € 2.999,- / Rabatt von € 50,-
Reisegrundpreis über € 3.000,- / Rabatt von € 75,-

Halbes Doppelzimmer:
Die Aufzahlung auf ein Einzelzimmer kann oft ziemlich hoch sein. Als preisgünstige Alternative bieten wir Ihnen die Möglichkeit bis zu drei Monate vor Abreise ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Findet sich kein gleichgeschlechtlicher Mitreisender übernehmen wir 50% der Aufzahlung für das Einzelzimmer und Sie kommen in den Genuss der Alleinbenützung zum halben Preis. Dies gilt nicht für Reisen, die von anderen Veranstaltern durchgeführt werden bzw. bei Reisen wo es ausdrücklich ausgeschlossen ist.

Termine und Preise

Reisetermin
Verfügbarkeit
Preis ab
EZZ
Reiseleiter
So, 06.04.2025 - Mi, 16.04.2025
verfügbar
Preis ab: 3.990,00 €
EZZ: 790,00 €