Telefon: +43-2732-22312
Mail: info@arr.at


  • Dänemark
  • Europa
  • Färöer
  • Fotoreise
  • Fototouren
  • Naturreise

Färöer – Rauhe Inselwelt im Nordatlantik

Fotoreise mit Rainer Skrovny
Reisedauer: 8 Tage
Färöer (Foto: Rainer Skrovny / ARR Reisen)

ARR-Reisebarometer

Natur
●●●●○

Kultur
●○○○○

Komfort
●●●○○

Muße
●●○○○

Aktiv
●●●○○

Mitten im Nordatlantik, zwischen Norwegen, Schottland und Island liegen sie, die Färöer Inseln. 18 Inseln vulkanischen Ursprungs, die mit ihrem wilden Charme zu überzeugen wissen.
Noch sind die Färöer Inseln ein relativ unbekanntes Reiseziel. Die Inseln sind auch ein relativ teures Reiseziel, aber definitiv wird man noch nicht viele Touristengruppen hier antreffen.
Es erwartet uns  ein einzigartiges Naturschauspiel aus zarten Blüten, dem sanften Grün der Hügel, rauschenden Wasserfällen und spektakulären Küsten.
Wir wollen bei dieser Reise besonders schöne Plätze auf verschiedenen Inseln besuchen – Fotografen kommen hier auf Ihre Rechnung. Das Wetter schlägt oft rasch um und gute Kleidung ist gefragt – entschädigt werden wir mit besonders eindrucksvollen Lichtstimmungen.

Route ARR Färöer

Reiseablauf

Reiseablauf im DetailTagesübersicht
  • 1. Tag: Wien – Tórshavn

    Flug von Wien via Kopenhagen auf die Färöer Inseln. Nach Ankunft am Flughafen in Vagar Transfer zu unserer Unterkunft in Tórshavn. Unterwegs passieren wir den See Leitisvatn. Wenn wir pünktlich gelandet sind und das Wetter passt können wir eine erste kleine Wanderung zum Bøsdalafossur Wasserfall unternehmen. Der Wasserfall fällt direkt ins Meer und ist dadurch besonders fotogen. (F)
    Wanderung ca. 6 km, 2,5 Stunden

  • 2. -7. Tag: Tórshavn, Inselhüpfen aus den Färöer – Wasserfälle, wilde Berge, Fischerdörfer und verschwiegene Buchten

    Während unserer Tage auf den Färöer, haben wir 2 verschiedene Nächtigungsplätze – fünfmal nächtigen wir direkt in der Hauptstadt Thorshavn, von wo aus wir rasch verschiedene Teile der Inseln erreichen können und zweimal im kleinen malerischen Ort Gjov.

    Die Straßen sind gut ausgebaut, die Inseln über Brücken oder Tunnel verbunden und unseren Erkundungen in Kleinbussen steht nichts im Weg. Wir steuern die unterschiedlichen Inseln und Motive je nach Wetterlage an. Ein wenig Spontanität und Flexibilität gehören bei dieser Reise einfach dazu, da das Tagesprogramm stets wetterabhängig ist.

    Namensgeber der Hauptstadt Tórshavn war niemand geringerer als der Kriegsgott Thor ist. Die ca. 20 000 Einwohner machen sie zu einer der kleinsten Hauptstädte der Welt. Im Altstadtbereich Tinganes befand sich einst das Hauptthing der Wikinger. Wir werden die Stadt zu Fuß erkunden und speziell beim Hafen bieten sich immer zahlreiche Fotomotive.

    Einen Tag geht es in den Norden – wir besuchen die Inseln Borðoy und Viðoy.

    Eines der Highlights ist die Landschaft im lange Tal Saksun. Grasgedecke Häuser, eine kleine weiße Kirche und der ehemalige Taubenhof – heute ein kleines Freilichtmuseum – eine seit vielen Jahren unveränderte Idylle. Auf allen Seiten sieht man Wasserfälle, die sich ins Tal ergießen.

    Ein weiteres Ziel ist der Fossa Wasserfall, der über 140 Meter in mehreren Stufen in die Tiefe rauscht. Wenn der Wind mit dem Wasserfall spielt, wirkt er wie ein fliegender Vorhang.

    Speziell bei Ornithologen und Fotografen ist die kleine Insel Mykines bekannt, sehr beliebt und gerne besucht. – Allerdings ist die Überfahrt nur möglich, wenn es das Wetter erlaubt!
    Mykines ist eine autofreie Insel und hier leben nur 11 Personen. Vom Hafen führt ein steiler Anstieg hinauf zu den wenigen Häusern der Insel. Von dort geht es weiter zu einer großen Kolonie von Papageientauchern, wo wir ausgiebig fotografieren können. Am Nachmittag nehmen wir die Fähre wieder retour.

    Ein Ziel unserer Tour ist auch der Múlafossur Wasserfall, der zu den schönsten der Inselgruppe gehört und der über eine etwa 20m hohe Felswand direkt ins Meer stürzt. Gleich in der Nähe befindet sich auch das Dorf  Gásadalur, in dem es noch einige Häuser mit den typischen grasgedeckten Dächern.

    (6x F)

     

     

    . (F)

  • 8. Tag: Tórshavn – Wien

    Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Wien. (F)

Leistungen

Zuschlag bei Kleingruppe, 5-7 Personen / € 75,-
Inkludierte Leistungen:
  • Flüge ab/bis Wien (via Kopenhagen) inkl. Taxen und Gebühren
    andere Abflugsorte fragen wir gerne an
  • 5x Nächtigung in Thorshavn im Hotel Brandan (4* superior)
  • 2x Nächtigung in Gjogv (Gästehaus)
  • Verpflegung wie tageweise angegeben (F = Frühstück)
  • Fahrten in einem Kleinbus/PKW, vom Reiseleiter gelenkt
  • Tunnelgebühren
  • Tagesausflug mit Bootsfahrt auf die Insel Mykines
  • ARR Reiseleitung
Nicht inkludierte Leistungen:
  • persönliche Ausgaben
  • nicht im Programm erwähnte Mahlzeiten
  • Versicherung
Teilnehmer: 5 – 12 Personen
ARR Reiseleitung: Rainer Skrovny

Besondere Hinweise

Wetter (Wind / Regen) 
Die Färöer sind ein Reiseziel für reiseerfahrene Kunden die Flexibilität und Verständnis aufbringen, wenn aufgrund des Wetters das Programm geändert werden muss. D
Die Färöer sind bekannt für Nebel, Gischt und Wind und können daher etwas rau sein, bieten dadurch aber zugleich fantastische Fotomotive.
Die Wanderungen führen großteils über Wiesen, die moorastig sein können. Daher empfehlen wir gute wasserresistente Wanderschuhe. Die Angaben der Wanderungen sind Richtwerte, diese können

 

Termine und Preise

Reisetermin
Verfügbarkeit
Preis ab
EZZ
Reiseleiter
Mi, 17.05.2023 - Mi, 24.05.2023
verfügbar
Preis ab: 3.430,00 €
EZZ: 980,00 €