Telefon: +43-2732-22312
Mail: info@arr.at


  • Asien
  • Oman
  • Oman
  • Orient
  • Erlebnisreise
  • Naturreise
  • Wandern/Trekking

Die Vielfalt des Omans mit kleinen Wanderungen

Berge und Wüste im Norden des Omans
Reisedauer: 8 Tage
Oman, Jebel Shams (Foto: Rainer Skrovny, ARR Reisen)

ARR-Reisebarometer

Natur
●●●○○

Kultur
●●○○○

Komfort
●●●○○

Muße
●●●○○

Aktiv
●●●○○

Auf dieser Rundreise erleben Sie die vielfältigen Schönheiten des Omans. Nach der Ankunft in der modernen Hauptstadt Muscat mit ihren architektonisch interessanten Gebäuden geht es in die schroffe Bergwelt mit Schluchten, Bergdörfern und Oasen. Wir besuchen die alte Hauptstadt Nizwa, die sich noch immer einiges vom alten Flair erhalten konnte. In der Burg von Jabrin fühlt man sich ein wenig in alte Zeiten zurückversetzt. Auf Pisten geht es hinein in die Sanddünen der Wahiba Sands, wo wir in einem Wüstencamp nächtigen und den prächtigen arabischen Sternenhimmel beobachten können.
Wir haben kleinere Wanderungen in den unterschiedlichen Landschaften geplant – in der Bergwelt mit gewaltigen Ausblicken in tiefe Schluchtensysteme, in schmalen Wadis (Tälern) wo manchmal kleine natürliche Pools zu einem Bad einladen und über Sanddünen, wo wir die Spuren der dort lebenden Tiere entdecken können.

Karte_ARR-Route: Nördlicher Oman mit kleinen Wanderungen

Reiseablauf

Reiseablauf im DetailTagesübersicht
  • 1. Tag: Wien – Muscat

    Flug nach Muscat und Transfer ins Hotel.

  • 2. Tag: Zum höchsten Berg des Landes

    Morgens Fahrt zur neuen Sultan Qaboos Moschee, eine der größten Moscheen der islamischen Welt. Bei unserem Rundgang gelangen wir auch in die Große Gebetshalle; in dieser befindet sich einer der größten Teppiche der Welt und ein mehrere Meter hoher Swarovski-Luster hängt von der Kuppel. Bei dem, trotz seiner Größe sehr harmonisch wirkenden Bau wurden nur die besten und feinsten Materialien verwendet. Am Weg zum Jebel Shams, dem höchsten Berg des Landes halten wir in Birkat al-Mauz, einer Oase mit Tausenden von Dattelpalmen. Vom alten Dorf sind nur mehr Lehmruinen stehen geblieben. Wir nächtigen auf etwa 1.800m Höhe in kleinen, einfachen Bungalows. (F/-/A)

  • 3. Tag: Von den Bergen zur alten Hauptstadt

    In der Früh wandern wir ein Stück in Richtung Gipfel (der eigentliche Gipfel darf nicht bestiegen werden, da sich hier eine militärische Radarstation befindet) und haben dabei großartige Ausblicke in die über 1.000 m tiefen Schluchten (der “Grand Canyon des Omans”). Nachmittags geht es nach Nizwa – der alten Hauptstadt des Landes – wo wir den Tag gemütlich ausklingen lassen. Die Stadtmauer, der Marktbereich und die Sultan Qaboos Moschee sind abends meistens sehr schön beleuchtet und geben der Stadt ein besonderes Flair.
    (F/-/-), Gehzeit etwa 3-4 h

  • 4. Tag: Burgen und tiefe Schluchten

    Fahrt zum Wadi Nakhar. Bei einer Wanderung in die spektakuläre Schlucht des Wadi Nakhar können wir im Fels Versteinerungen entdecken und sehen unterwegs verschiedene Tropfsteinformationen. Am Ende der etwa 7 km langen Schlucht gibt es ein kleines, mittlerweile verlassenes Dorf. Manchmal sind auch noch ehemalige Bewohner anzutreffen, die in der Nähe auf ihren Feldern arbeiten. Am selben Weg kehren wir zu unseren Fahrzeugen retour. Wir fahren zur Festung Jabrin und besichtigen das außergewöhnliche Wohnschloss. Zur Nächtigung geht es wieder retour nach Nizwa.
    (F/-/-), Gehzeit etwa 2-3 h

  • 5. Tag: In die Wüste

    Vormittags bummeln wir durch den Markt von Nizwa. Besonders interessant ist die kleine „alte“ Marktgasse, wo vor allem Gewürzhändler zu finden sind. Danach Fahrt in die Sandwüste der Wahiba Sands. Unterwegs werden wir auf die eine oder andere Schaf-/Ziegenherde und auf Kamele (Dromedare) der Beduinen treffen. Wir besuchen eines der Beduinenzelte und können dort auch Kleinigkeiten (Schlüsselanhänger, Armbänder, Tücher, …) käuflich erwerben. Am Nachmittag erreichen wir schließlich unser Wüstencamp. Diese Unterkunft besteht aus komfortablen Zelten oder Strohhütten mit Betten und eigenem Bad/WC. Zum Sonnenuntergang bietet sich noch eine kleine Wanderung über die Sanddünen an.
    (F/-/A), Gehzeit etwa 2 h

  • 6. Tag: Von der Wüste über die Küste retour nach Muscat

    Frühmorgens werden wir meist vom Gurren der hier lebenden Tauben geweckt. Nach einem guten Frühstück geht es mit unseren Fahrzeugen durch die Sanddünen wieder aus der Wüste hinaus. Unser erstes Ziel ist Sur. In der malerisch an einer Lagune gelegenen Stadt, besuchen wir eine der letzten Dhauwerften in der arabischen Welt. Hier werden manchmal noch die traditionellen Holzboote gebaut oder ältere Boote überholt. Als Mittagspause bietet sich eines der kleinen Lokale an. Angeboten werden frische Fische und Meeresfrüchte, aber es gibt auch andere Alternativen. Weiterfahrt entlang der Küste ins malerische Wadi Tiwi, wo wir noch einen kleinen Spaziergang unternehmen können. Danach geht es es retour in die Hauptstadt Muscat.
    (F/-/-), Gehzeit etwa 1 h

  • 7. Tag: Muscat

    Stadtbesichtigung von Muscat. Morgens fahren wir zum lebhaften Fischmarkt, und dann weiter zum Sultans Palast, welcher von den beiden portugiesischen Festungen aus dem 16.Jahrhundert „Jalali und Mirani“ flankiert wird. Anschließend besuchen wir das Bait Al Zubair Museum, das einen guten Einblick in die Kultur des Landes gibt. Im Stadtteil Mutrah können wir durch den lebhaften Suq bummeln und das Flair des Orients genießen – Gold und Silber, Gewürze, Weihrauch und Myrrhe, Stoffe…
    Nachmittags zur freien Verfügung. Je nach Flugzeit Transfer zum Flughafen oder noch Nächtigung in Muscat und frühmorgens Fahrt zum Flughafen.
    (F), Gehzeit etwa. 1 h

  • 8. Tag: Ankunft in Wien

Leistungen

Inkludierte Leistungen:
  • Flüge Wien – Muscat – Wien inkl. Taxen und Gebühren, vorauss. mit Turkish Airlines oder Qatar
    (andere Abflugsorte fragen wir gerne an)
  • alle Besichtigungen inkl. Eintritte lt. Programm
  • Fahrten mit Geländefahrzeugen (max. 4 Reiseteilnehmer pro Fahrzeug)
  • Nächtigung im Doppelzimmer
  • Verpflegung wie tageweise angegeben (F = Frühstück, M = Mittagessen, A =Abendessen)
  • ARR-Reiseleitung
Nicht inkludiert:
  • Kosten dzt. OMR 5,- (ca. € 11,-) mit einer Gültigkeit von bis zu 10 Tagen und dzt. OMR 20,- (ca. € 45,-) mit einer Gültigkeit bis zu 30 Tagen
Teilnehmer: 6 – 12 Personen

Extras

Zuschlag Kleingruppe 6 – 7 Personen / € 85,-

Ihr zusätzlicher ARR-Vorteil:

Frühbucher-Rabatt: Sollten Sie diese Reise bis spätestens 6 Monaten vor Abreise buchen, gewähren wir Ihnen folgende Rabatte:
Reisegrundpreis € 500,- bis € 999,- / Rabatt von € 15,-
Reisegrundpreis € 1.000,- bis € 1.999,- / Rabatt von € 30,-
Reisegrundpreis € 2.000,- bis € 2.999,- / Rabatt von € 50,-
Reisegrundpreis über € 3.000,- / Rabatt von € 75,-

Termine und Preise

Reisetermin
Verfügbarkeit
Preis ab
EZZ
Reiseleiter
Sa, 25.09.2021 - Sa, 02.10.2021
verfügbar
Preis ab: 2.440,00 €
EZZ: 380,00 €
Sa, 23.10.2021 - Sa, 30.10.2021
verfügbar
Preis ab: 2.440,00 €
EZZ: 380,00 €
Sa, 20.11.2021 - Sa, 27.11.2021
verfügbar
Preis ab: 2.440,00 €
EZZ: 380,00 €
Sa, 01.01.2022 - Sa, 08.01.2022
verfügbar
Preis ab: 2.620,00 €
EZZ: 440,00 €
Sa, 05.02.2022 - Sa, 12.02.2022
verfügbar
Preis ab: 2.470,00 €
EZZ: 380,00 €
Mo, 21.02.2022 - Mo, 28.02.2022
verfügbar
Preis ab: 2.470,00 €
EZZ: 380,00 €
Sa, 12.03.2022 - Sa, 19.03.2022
verfügbar
Preis ab: 2.470,00 €
EZZ: 380,00 €
Sa, 09.04.2022 - Sa, 16.04.2022
verfügbar
Preis ab: 2.470,00 €
EZZ: 380,00 €