Telefon: +43-2732-22312
Mail: info@arr.at


  • Europa
  • Island
  • Abenteuerreise
  • Erlebnisreise
  • Naturreise
  • Wandern/Trekking

Islands Süden

Mit dem Allrad zu spektakulären Plätzen und kleinen Wanderungen
Reisedauer: 8 Tage
Island (Foto: Christine Sonvilla)

ARR-Reisebarometer

Natur
●●●●●

Kultur
○○○○○

Komfort
●●●○○

Muße
●●●○○

Aktiv
●●●○○

Die Insel in Europas hohem Norden zeichnet sich durch eine ungebändigte, faszinierende Natur aus. Die Landschaft Islands ist wild und romantisch zugleich: steile Felsen, die jäh in enge Fjorde abfallen, tiefe Schluchten, ausgedehnte Gletscher mit ihren Moränen, schwarzsandige Wüsten, grollende Vulkane mit buntem Gestein und kochende Geysire prägen die Insel.

Route ARR Islands Süden

Reiseablauf

Reiseablauf im DetailTagesübersicht
  • 1. Tag: Wien – Reykjavik

    Flug von Wien nach Keflavik und Transfer in unser Hotel in Reykjavik.

  • 2. Tag: Reykjavik / Halbinsel Reykjanes

    Ein Stadtrundgang durch die schöne Altstadt und das Hafengebiet mit dem architektonischen Kunstwerk der neuen Konzerthalle Harpa geben uns einen guten Eindruck von der Hauptstadt der Insel.

    Im äußersten Südwesten Islands liegt die Halbinsel Reykjanes, die wir heute besuchen wollen. Hier befindet sich auch das Krýsuvík-Vulkansystem, in dem am 13. März dieses Jahres der derzeitige Lavaausbruch am Südabhang des Bergmassives Fagradalsfjall begann. Laut den Wissenschaftlern wird dieser noch länger andauern und sollte daher im Juli auch noch zu sehen sein. (F)

  • 3. Tag: Reykjavik – Bruarfoss – Gullfoss

    Fahrt zum blauschimmernden Bruarfoss Wasserfall, wo wir auch eine Wanderung unternehmen (reine Wegstrecke hin und retour etwa 1,5 Stunden). Von hier ist es nicht mehr weit zum Geysir Strokkur, der alle paar Minuten ein Gemisch aus Dampf und Wasser bis zu 20 m in die Höhe schleudert.

    Am Nachmittag erkunden wir den tosenden Wasserfall Gullfoss, einen der größten Wasserfälle Europas. (F)

  • 4. Tag: Gullfoss – Kerlingarfjöll – Gullfoss

    Heute geht es auf der Kjölur Hochlandpiste zur Bergkette des Kerlingarfjöll. Diese schimmert gleich wie die bekanntere Landmannalaugar in bunten Farben, doch weitaus weniger Besucher nehmen die abenteuerliche Piste in die Kerlingarfjöll auf sich. Wir wandern durch die farblich sehr spektakuläre Thermalregion mit den blubbernde Schlammtöpfen und zischenden Fumarolen. Abends kehren wir nach Gullfoss zurück. (F)

  • 5. Tag: Gullfoss – Landmannalaugar – Kirkjubæjarklaustur

    Heute geht es wieder über Hochandpisten ins Innere Islands. Wir kommen zu einem der höchsten Wasserfälle Islands, dem Haifoss. Auf der Weiterfahrt halten wir noch bei Sigöldufoss bevor wir schließlich die farbenprächtige Landmannalaugar erreichen. Nördlich des Gletschers Mýrdalsjökull liegt dieses Naturschutzgebiet mit den größten Rhyolitvorkommen Islands. Rhyolit ist ein magmatisches Gestein mit einem vergleichsweisen hohen Kieselsäuregehalt. Gase und Fumarolen haben im Laufe der Zeit das rhyolitische Gestein zersetzt. Eisenhaltige Dämpfe haben die Erde rötlich gefärbt, schwefelhaltige Dämpfe haben gelbe Farbtöne zurückgelassen. Nach neueren geologischen Erkenntnissen soll ein großer Teil dieses Gebietes eine gewaltige Caldera sein, die zu einem ca. 2 Mio. Jahre alten und etwa 150 km² großem Vulkanmassiv gehört. Abends Weiterfahrt zu unserer Unterkunft in Kirkjubæjarklaustur. (F)

  • 6. Tag: Kirkjubæjarklaustur – Gletscherlagune Jökulsarlon – Kap Dyrholaey

    Ein Tagesausflug bringt uns zu den Gletscherseen/-lagunen Fjallsárlón und Jökulsárlón im Vatnajökull Nationalpark – schwimmende Eisberge und schwarzer Lavastrand erfreuen das Herz eines jeden Fotografen. Am Rückweg bietet sich noch eine kleine Wanderung zum Wasserfall Svartifoss mit seinen beeindruckenden Basaltsäulen an. Über die Skeiðarársandur, die breite Schwemmlandebene geht es zu unserem Hotel zum Kap Dyrholaey an die Südspitze Islands. (F)

  • 7. Tag: Kap Dyrholaey

    Heute erkunden wir die Südküste. In der unmittelbaren Umgebung von Vik befindet sich dessen berühmter Steinstrand, der zu einem der schönsten Strände der Welt gekürt wurde. Die schwarze Lava ist sein besonderes Charakteristikum, der ihn so einzigartig macht. Ein Spaziergang entlang des Strandes führt fast zwangsläufig zu den Reynisdrangar – „Skessudrangur“, „Landdrangur“ und „Langsamur“. Die Felsnadeln nahe dem Ufer bieten aufgrund ihres Aussehens natürliche den Stoff für Legenden, demnach stellen sie Trolle dar, die beim Versuch ein Boot ans Land zu ziehen beim Sonnenaufgang zu Stein erstarrt sind.

    Die Südküste, die von den mächtigen Gletschern wie z. B. der Eyjafjallajökull und der Myrdalsjökull bestimmt wird, bietet aber auch zahlreiche Wasserfälle, u.a. der 60 m hohe Skógafoss sowie der zauberhafte Seljalandsfoss prägen das Landschaftsbild. (F)

  • 8. Tag: Kap Dyrholaey – Reykjavik – Rückflug

    Leider heißt es heute Abschied von Island zu nehmen. Über die Ringstraße geht es retour nach Reykjavik und weiter zum Flughafen Keflavik. Rückflug nach Wien. (F)

Leistungen

Inkludierte Leistungen:
  • Flug ab/bis Wien inkl. Taxen und Gebühren
    andere Abflugsorte auf Anfrage
  • 7x Übernachtung inkl. Frühstück in den angeführten Hotels (od. gleichwertigen)
  • Fahrten in einem Allradbus oder Geländewagen, vom Reiseleiter gelenkt
    (je nach Gruppengröße ein oder zwei Fahrzeuge; bei 2. Fahrzeug fährt Christine Emberger)
  • Eintritte laut Programm
  • Verpflegung wie tageweise angegeben (F = Frühstück)
  • ARR Reiseleitung
Nicht inkludierte Leistungen:
  • Persönliche Ausgaben
  • Nicht im Programm erwähnte Mahlzeiten
  • Storno- und Reiseschutzversicherung
ARR Reiseleitung: Rainer Skrovny

 

Reiseteilnehmer: 4 – 8 Personen

Besondere Hinweise

Geplante Hotels (Änderungen vorbehalten):
  • Reykavik / Thingholt
  • Haukadalur / Hotel Gulfoss
  • Kirkjubæjarklaustur / Hotel Klaustur
  • Vik / Hotel Dyrhólaey
Kombination mit der Reise West-Island (18.07.-27.07.)

Diese Reise kann auch mit der Reise West-Island (18.07.-27.07.) kombiniert werden – der Abzug für den Flug beträgt dann etwa € 500,-

Termine und Preise

Reisetermin
Verfügbarkeit
Preis ab
EZZ
Reiseleiter
Di, 27.07.2021 - Di, 03.08.2021
vergangen
Preis ab: 3.400,00 €
EZZ: 680,00 €