Telefon: +43-2732-22312
Mail: info@arr.at


  • Europa
  • Island
  • Abenteuerreise
  • Erlebnisreise
  • Naturreise

Islands Süden

Mit dem Allrad zu spektakulären Plätzen und kleinen Wanderungen
Reisedauer: 8 Tage
Island (Foto: Christine Sonvilla)

ARR-Reisebarometer

Natur
●●●●●

Kultur
○○○○○

Komfort
●●●○○

Muße
●●●○○

Aktiv
●●●○○

Die Insel in Europas hohem Norden zeichnet sich durch eine ungebändigte, faszinierende Natur aus. Die Landschaft Islands ist wild und romantisch zugleich: steile Felsen, die jäh in enge Fjorde abfallen, tiefe Schluchten, ausgedehnte Gletscher mit ihren Moränen, schwarzsandige Wüsten, grollende Vulkane mit buntem Gestein und kochende Geysire prägen die Insel.

Route ARR Islands Süden

Reiseablauf

Reiseablauf im DetailTagesübersicht
  • 1. Tag: Wien – Reykjavik

    Flug von Wien nach Keflavik und Transfer in unser Hotel in Reykjavik.

  • 2. Tag: Reykjavik – Hrauneyjar

    Heute geht es ins Landesinnere. Unser erstes Ziel ist der Hjálparfoss, danach geht es ins malerische Gjain-Tal. Eine kleine Wanderung führt uns hinunter ins Tal zu den vielen kleinen Wasserbecken und Wasserfällen. Danach geht es auf einer Piste zu einem der höchsten Wasserfälle Islands, dem 122 m hohen Haifoss. Von hier ist es dann nicht mehr weit zum Hrauneyjar Highland Center, wo wir nächtigen wollen. (F/-/-)

  • 3. Tag: Hrauneyjar – Landmannalaugar – Kirkjubæjarklaustur

    Auf einer Piste, die immer wieder zu Fotostopps einlädt, gelangen wir schließlich zur farbenprächtigen Landmannalaugar. Nördlich des Gletschers Mýrdalsjökull liegt dieses Naturschutzgebiet mit den größten Rhyolitvorkommen Islands. Rhyolit ist ein magmatisches Gestein mit einem vergleichsweisen hohen Kieselsäuregehalt. Gase und Fumarolen haben im Laufe der Zeit das rhyolitische Gestein zersetzt. Eisenhaltige Dämpfe haben die Erde rötlich gefärbt, schwefelhaltige Dämpfe haben gelbe Farbtöne zurückgelassen. Nach neueren geologischen Erkenntnissen soll ein großer Teil dieses Gebietes eine gewaltige Caldera sein, die zu einem ca. 2 Mio. Jahre alten und etwa 150 km² großem Vulkanmassiv gehört. Nachmittags Weiterfahrt zu unserer Unterkunft in Kirkjubæjarklaustur. (F/-/-)

  • 4. Tag: Kirkjubæjarklaustur – Gletscherlagune Jökulsarlon

    Auf der Ringstraße gelangen wir zu den Gletscherseen/-lagunen Fjallsárlón und Jökulsárlón im Vatnajökull Nationalpark – schwimmende Eisberge und schwarzer Lavastrand erfreuen das Herz eines jeden Fotografen. Hier bietet sich natürlich eine Bootsfahrt zwischen den Eisenbergen an. (F/-/-)

  • 5. Tag: Jökulsarlon – Höfn

    Heute geht es ins Gebiet von Höfn und zum beeindruckendem Vestrahorn. Auf der Fahrt sehen wir zahlreiche Gletscherzungen von Europas größtem Gletscher, dem Vatnajökull. Das Vestrahorn ist Teil des Klifatindur Bergmassivs. Neben der markanten Vestrahorn gibt es noch viele weitere kleinere Spitzen und Hörner, die dem Bergmassiv sein besonderes Aussehen geben. (F/-/-)

  • 6. Tag: Jökulsarlon – Skaftafell – Vik / Kap Dytholaey

    Eine kleine Wanderung bringt uns zum Wasserfall Svartifoss mit seinen beeindruckenden Basaltsäulen und zum Fuß des Skaftafell Gletschers. Über die großen Sandurfläche, einer Wüste aus schwarzem Sand und Gletschergeröll geht Richtung Vik. In der unmittelbaren Umgebung von Vik befindet sich dessen berühmter Steinstrand, der zu einem der schönsten Strände der Welt gekürt wurde. Die schwarze Lava ist sein besonderes Charakteristikum, der ihn so einzigartig macht. Ein Spaziergang entlang des Strandes führt fast zwangsläufig zu den Reynisdrangar – „Skessudrangur“, „Landdrangur“ und „Langsamur“. Die Felsnadeln nahe dem Ufer bieten aufgrund ihres Aussehens natürliche den Stoff für Legenden, demnach stellen sie Trolle dar, die beim Versuch ein Boot ans Land zu ziehen beim Sonnenaufgang zu Stein erstarrt sind. (F/-/-)

  • 7. Tag: Vik / Kap Dyrholaey – Reykjavik

    Heute erkunden wir die Südküste, die von den mächtigen Gletschern wie z. B. der Eyjafjallajökull und der Myrdalsjökull bestimmt wird, sie bietet aber auch zahlreiche Wasserfälle, u.a. der 60 m hohe Skógafoss sowie der zauberhafte Seljalandsfoss prägen das Landschaftsbild. In Skogafoss erwartet uns auch ein sehenswertes Museum.  (F/-/-)

  • 8. Tag: Reykjavik – Rückflug

    Leider heißt es heute Abschied von Island zu nehmen.

    Je nach Flugzeit noch Freizeit in der Hauptstadt. Transfer zum Flughafen Keflavik und Rückflug. (F/-/-)

Leistungen

Inkludierte Leistungen:
  • Flug ab/bis Wien inkl. Taxen und Gebühren
    andere Abflugsorte auf Anfrage
  • 7x Übernachtung inkl. Frühstück in den angeführten Hotels (od. gleichwertigen)
  • Fahrten in einem Allradbus oder Geländewagen, vom Reiseleiter gelenkt
    (je nach Gruppengröße ein oder zwei Fahrzeuge; bei 2. Fahrzeug fährt Christine Emberger)
  • Eintritte laut Programm
  • Verpflegung wie tageweise angegeben (F = Frühstück)
  • ARR Reiseleitung
Nicht inkludierte Leistungen:
  • Persönliche Ausgaben
  • Nicht im Programm erwähnte Mahlzeiten
  • Storno- und Reiseschutzversicherung
ARR Reiseleitung: Rainer Skrovny
Reiseteilnehmer: 5 – 10 Personen

Besondere Hinweise

Geplante Hotels (Änderungen vorbehalten):
  • Reykavik / Center Hotel Arnarhvoll
  • Hrauneyjar / Hrauneyjar Highland Center
  • Kirkjubæjarklaustur / Hotel Klaustur
  • Jökulsarlon / Fosshotel Glacier Lagoon
  • Vik, Kap Dyrhólaey
Kombination mit der Reise West-Island (06.09.-13.09.)

Diese Reise kann auch mit der Reise West-Island (06.09.-13.09.) kombiniert werden – der Abzug für den Flug beträgt dann etwa € 500,-

Extras

Zuschlag Kleingruppe, 5-7 Personen / € 70,-
Ihre zusätzlichen ARR-Vorteile:

Frühbucher-Rabatt:
Sollten Sie diese Reise bis spätestens 6 Monaten vor Abreise buchen, gewähren wir Ihnen folgende Rabatte:
Reisegrundpreis € 500,- bis € 999,- / Rabatt von € 15,-
Reisegrundpreis € 1.000,- bis € 1.999,- / Rabatt von € 30,-
Reisegrundpreis € 2.000,- bis € 2.999,- / Rabatt von € 50,-
Reisegrundpreis über € 3.000,- / Rabatt von € 75,-

Halbes Doppelzimmer:
Die Aufzahlung auf ein Einzelzimmer kann oft ziemlich hoch sein. Als preisgünstige Alternative bieten wir Ihnen die Möglichkeit bis zu drei Monate vor Abreise ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Findet sich kein gleichgeschlechtlicher Mitreisender übernehmen wir 50% der Aufzahlung für das Einzelzimmer und Sie kommen in den Genuss der Alleinbenützung zum halben Preis. Dies gilt nicht für Reisen, die von anderen Veranstaltern durchgeführt werden bzw. bei Reisen wo es ausdrücklich ausgeschlossen ist.

Termine und Preise

Reisetermin
Verfügbarkeit
Preis ab
EZZ
Reiseleiter
Di, 13.09.2022 - Di, 20.09.2022
verfügbar
Preis ab: 3.270,00 €
EZZ: 680,00 €